aki (arbeitskreis israel im Liebenzeller Gemeinschaftsverband e. V.)

Leitung

Karl-Heinz Geppert
Andreas Schlegel
Holger Totzeck
aki-Vertretung in Israel: Daniel und Jalene Geppert

Geistlicher Auftrag

Zu Gottes Ehre seinem Volk dienen.

aki ist eine Initiative des Liebenzeller Gemeinschaftsverbandes e.V. in Bad Liebenzell. Er möchte Gemeinden, Gemeinschaften und Jugendgruppen helfen, die Verantwortung  gegenüber dem jüdischen Volk und besonders den messianischen Gemeinden wahrzunehmen, sowie das Bewusstsein für Israels heilsgeschichtliche Bedeutung zu schaffen.

Schwerpunkte der Arbeit

  • Sozialdiakonische Arbeit unter dem jüdischen Volk in Israel und in der Diaspora
  • Kooperation mit der King of Kings Gemeinde in Jerusalem
  • Volontäre: beraten, vermitteln, senden
  • Hilfe für Holocaustüberlebende und Terroropfer
  • erinnern – gedenken – Zukunft gestalten: Geschichtsbewusstsein stärken
  • acts4israel: Gebet für Israel
  • akiReisen:  alternativ kreativ individuell
  • akiNachrichten: aktuell kurz informiert: Nachrichten über Israel
  • Vorträge, Gottesdienste und Seminare in Gemeinden
  • Vortrags- und Konzertreisen mit Referenten und Musikern aus Israel
  • I AM-Israel Academy of Ministry Deutschland
  • Süddeutsche Israelkonferenz in Bad Liebenzell

Medien

  • acts4israel-Gebetsmail
  • akigemeinsam (per Mail oder print)
  • gemeinsam glauben leben – Publikation des Liebenzeller Gemeinschaftsverbandes

Angebot

  • Kurs „Warum Israel?“
  • Kurs „PaRDes“ – Eine uralte jüdische Methode, in Gemeinschaft Gottes Wort studieren erleben begreifen erfahren verstehen umsetzen
  • Kurs „Mit dem Rabbi Bibellesen“ in Deutschland und Israel
  • akiReisen: beraten planen gestalten durchführen
  • I AM-Israel Academy of Ministry Deutschland bietet

4 Wege des Lernens:

    1. Der Weg des persönlichen Lernens
      In 2 Jahren 8 Bücher mit Buchbegleitern studieren und einer Abschlussreise nach Israel

    2. Der Weg des Lernens in Gemeinden

      Veranstaltungen von I AM in Zusammenarbeit mit Gemeinden und Gruppen
      Beispiel: Warum Israel-Kurs

    3. Der Weg des Lernens in Seminare:

      Beispiele:
      -PaRDes – Eine uralte jüdische Methode, in Gemeinschaft Gottes Wort studieren erleben begreifen erfahren verstehen umsetzen
      -Mit dem Rabbi Bibellesen
      -Hebräisch-Sprachschule
      -Anbetung
      -Israelische Tänze

    4. Der Weg des Lernens in Israel

      -Individuelle Kleingruppenreisen
      -Gebetsreisen
      -Studienreisen

Kontakt

www.ak-israel.de