Zedakah e.V.

Leitung

Martin Meyer (Vorsitzender)
Frank Clesle ( 1. Stellvertreter)
Gilbert Eglès (Vorsitzender des Aufsichtsrates)

Geistlicher Auftrag

Friedrich und Luise Nothacker gründeten 1960 das Werk ZEDAKAH. Ihnen war von der holocaustüberlebenden Jüdin Helene Wyman die seelische Not vieler Juden, die den Nationalsozialismus überlebt hatten, nahegebracht worden. Eine Israelreise und Begegnungen mit KZ-geschädigten Juden gaben Friedrich Nothacker den Anstoß zur Gründung.
Das hebräische Wort »צדקה« (zedakah) steht für »Wohltätigkeit« und drückt unser Selbstverständnis aus: Wir möchten Holocaustüberlebende trösten, ihnen dienen
 und Gutes tun. Grundlage unserer Arbeit ist der Auftrag Gottes aus Jesaja 40,1: „Tröstet, tröstet mein Volk!“ spricht euer Gott.

Schwerpunkte der Arbeit

Im Norden Israels unterhält ZEDAKAH zwei Häuser, in welchen Holocaustüberlebende praktische Nächstenliebe durch Christen aus dem deutschsprachigen Raum erfahren:
In unserem Gästehaus »Beth El« in Shavei Zion bekommen Überlebende des Holocaust seit 1969 die Möglichkeit, einen kostenlosen Urlaub am Mittelmeer zu verbringen. Dazu werden sie in Gruppen von jeweils 42 Personen für zehn Tage eingeladen. Jährlich sind das rund 500 Gäste.
Im Pflegeheim »Beth Elieser« in Maalot werden seit 1984 pflegebedürftige Juden, die den Nationalsozialismus überlebt haben, gepflegt und umsorgt. Dazu stehen 24 begehrte Pflegeplätze zur Verfügung. Das Wort »Elieser« bedeutet »mein Gott ist Hilfe«. Diese Hilfe sollen die Bewohner durch praktische Nächstenliebe persönlich erfahren.
Das Gästehaus Bethel in Bad Liebenzell- Maisenbach will dazu einladen, im christlichen Glauben gestärkt zu werden, Gottes Handeln an Israel zu entdecken sowie den wertvollen Dienst von Zedakah e.V. in Israel kennenzulernen.

Medien

• Vierteljährlich erscheinender Freundesbrief auf Anfrage

Angebot

• Info-Flyer Zedakah
• Info-Flyer Gästehaus und Mitarbeit
• Jahresprogramm
• Festschrift 1960–2010
• Grundlagenschrift »Israel und wir Christen«
• Aktueller Freundesbrief

Kontakt

www.zedakah.de

Menü schließen